Vererben und verschenken

 

Allein aus steuerlichen Erwägungen eine Schenkung vorzunehmen, scheint attraktiv, kann aber Risiken bergen. Denn Vermögen, das einmal verschenkt wurde, ist Ihrem Zugriff womöglich für immer entzogen.

Wir suchen zusammen mit Ihnen Möglichkeiten, wie Ihr Vermögen auch nach einer Schenkung in Ihrem Sinne erhalten werden kann – Nießbrauch, Verfügungsbeschränkungen, Rückfallklauseln und Nacherbschaft sind einige Stichworte.

Es gilt aber auch: wer rechtzeitig an den Erbfall denkt, kann selbst bei größeren Vermögen die Erbschaft-/Schenkungsteuer erheblich beschränken oder sogar ganz vermeiden.

Die Regelung des eigenen Nachlasses sollte nicht zur Belastungsprobe werden. Oft kommt es unter den Empfängern oder mit dem Schenker bzw. Erblasser zu Spannungen. Die Hinzuziehung eines unabhängigen Dritten kann die Verständigung in Ihrer Familie erleichtern. Zur Klärung rechtlicher Fragen haben wir Kontakt zu kompetenten Rechtsanwälten bzw. Notaren.